Du möchtest künftig im Alltag Geld sparen? Fast in allen Bereichen im Haushalt gibt es Möglichkeiten, Geld einzusparen. Dabei unterstützen Dich die 5 cleveren Spartipps im folgenden Beitrag.

1. Tipp: Zum günstigsten Internetanbieter wechseln

Wenn Du regelmäßig die Nachrichten verfolgt hast, weißt Du, dass die Deutsche Telekom eine Volumengrenze für die Internetnutzung einführen will. Dies bedeutet für Dich, dass ab einem bestimmten Zeitpunkt Deine Surfgeschwindigkeit gedrosselt wird. Dieses ist bestimmt sehr ärgerlich für Dich. Deshalb solltest Du jetzt zu einem günstigen Internetprovider wechseln. Auch wenn Du mit einem anderen Anbieter einen Vertrag abgeschlossen hast, lohnt sich ein Vergleich und ein Wechsel zu einem günstigeren Provider.

2. Tipp: Spare mit Gutscheincodes beim Einkaufen

Onlineshopping ist komfortabel. Bei Deinem Onlineeinkauf kannst Du Geld sparen, wenn Du vorab nach einem kostenlosen Gutscheincode für den betreffenden Onlineshop in den Gutscheinportalen stöberst und Dir sicherst. Mit dem Gutscheincode kannst Du beim Onlineshopping entweder einen prozentualen Betrag, zum Beispiel 20 Prozent oder einen festen Betrag, beispielsweise 10 Euro sparen. In den meisten Onlineshops kannst Du mit Deinem Gutscheincode preisreduzierte Produkte noch günstiger einkaufen. Falls Du zusätzlich einen Gutschein für die Versandkosten hast, kaufst Du noch günstiger ein. Wenn Du sparen willst, solltest Du Dir künftig vor dem Einkaufen im Internet immer einen Gutscheincode sichern. Gutscheine sind eine sehr effektive Möglichkeit zu sparen. Bevor Du ein Produkt bestellst, führe unbedingt einen Preisvergleich auf einem der zahlreichen Portale durch und besonders gilt das für Brautkleider Online oder Brautunterwäsche.

3. Tipp: Wechsel zum günstigsten Strom- und Gasanbieter

Je nachdem, von welchem Versorger Du Dir Strom und Gas liefern lässt, kannst Du durch einen Anbieterwechsel jährlich bis zu 1.500 Euro einsparen. Führe deshalb noch heute einen kostenlosen unverbindlichen Vergleich der Gas- und Stromtarife durch. Anschließend kannst Du sofort online den Wechsel zu Deinem neuen Strom- und Gasversorger beantragen. Du folgende Möglichkeiten, um Strom zu sparen: Verzichte darauf, Elektrogeräte und Deinen Computer in den Stand-by Modus zu schalten. Dadurch kannst Du jährlich zwischen 100 und 300 Euro sparen. Dein Wäschetrockner ist ein Stromfresser. Es ist natürlich bequem, wenn Du eine Stunde nach dem Waschen Deine Wäsche trocken und wunderbar weich aus dem Gerät entnehmen kannst. Wenn Du Deine Ausgaben reduzieren willst, solltest Du Deine Wäsche auf einer Leine trocknen. Ein anderer Stromfresser ist die Geschirrspülmaschine. Du solltest sie nur anschalten, wenn sie voll befüllt ist.

4. Tipp: kostenloses Girokonto und kostenlose Kreditkarte

Die Gebühren für Dein Girokonto kannst Du sparen, wenn Du ein kostenloses Girokonto eröffnet. Der kostenlose spezifische Girokontovergleich hilft Dir dabei, ein gutes, kostenloses Girokonto zu finden. Vorteile und Nachteile sowie alle Leistungen werden Dir übersichtlich in Tabellenform angezeigt. Die Jahresgebühren für Deine Kreditkarte kannst Du ebenfalls einsparen, wenn Du eine kostenlose Kreditkarte beantragst, nachdem Du einen Kreditkartenvergleich durchgeführt hast.

5. Tipp: Versicherungen vergleichen und zum günstigsten Anbieter wechseln

Nimm Dir etwas Zeit, um Deine Versicherungen zu vergleichen. Der einfache kostenlose Vergleich dauert nur wenige Minuten und ist für Dich absolut unverbindlich. Durch einen Wechsel in den günstigsten Tarif sparst Du Hunderte Euro jährlich. Falls Du eine neue Versicherung anschließen willst, führe ebenfalls unbedingt einen Versicherungsvergleich durch.

Geld sparen Ebook

Clevere Spartipps. Einfach, schnell und effektiv zu mehr €€€ im Geldbeutel!