26. April 2018
Startseite > Angebote > Günstige Werbung für die Homepage – Sparen bei Online-Werbung

Günstige Werbung für die Homepage – Sparen bei Online-Werbung

Homepage Werbung

Homepage Werbung

Die eigene Homepage kann noch so gut sein, wenn niemand die Homepage findet oder darauf aufmerksam gemacht wird, bringt sie niemandem etwas. Daher ist es wichtig die Internetseite zu promoten. Günstige Werbung muss dabei nicht schlecht sein. Denn auch bei der Online-Werbung kann jeder sparen. In diesem Beitrag sollen daher einige Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie es möglich ist günstige Werbung für die eigene Webseite zu finden.


Gliederung:

1. Kostenlose Werbung

Kostenlose Werbung ist bei den Homepages jene, die in dem Sinne nichts kostet, dass kein Geld an eine externe Firma fließt. Arbeit (Zeit und damit Geld) wird dafür dennoch notwendig. Die eigene Homepage kann über verschiedene Dienste promotet werden. Als Anregung möchte ich hier daher einige Punkte aufführen, wie für die eigene Homepage Werbung gemacht werden kann:

  • Thematisch passende Foren finden und kommentieren – Größter Vorteil ist, dass dann sogar Besucher über die Foren auf die eigene Homepage gelangen.
  • Passende Blog-Artikel kommentieren – Blog-Kommentare sollten sinnvoll sein und wirklich zum Thema passen. Als Name wird im Formularfeld am Besten auch der korrekte eigene (Vor-)Name angegeben.
  • Regionale Branchenbucheinträge im Internet – kostenlos in Branchenbücher eintragen bringt neue Besucher und eventuell auch Kunden.
  • Kooperationen mit anderen Webmastern – Du schaltest Werbung auf deiner Seite und ich dafür auf meiner Seite. Das bringt neue Besucher und Empfehlungen sind oft wertvoll.

[Zur Gliederung]

Homepage Werbung

Homepage Werbung

2. Bezahlte Werbung günstig für die Homepage

Der kostenlosen Homepage Werbung steht auch die kostenpflichte Werbung gegenüber. Über bezahlte Anzeigen lassen sich meist mehr Besucher gewinnen. Aber auch bezahlte Werbung muss nicht teuer sein. Hier einige günstige Werbemaßnahmen:

  • Pressemeldung versenden – Pressemitteilungen erreichen viele Personen. Gibt es etwas nennenswertes zu berichten, kann die Pressemitteilung von Journalisten aufgegriffen werden. PR-Verteiler bieten für ca. 35 Euro pro Mitteilung an die Meldung auf vielen PR-Portalen zu verbreiten.
  • Werbung auf anderen Webseiten/Blogs – Weinhändler können sich z.B. Blogger heraussuchen, die Wein testen und diese bezüglich Bannerwerbung anschreiben. Je nach Reichweite der Seite ist der Preis günstig bis teuer. Mit ein wenig Recherche finden sich lukrative Werbeplätze in der Sidebar für 30 Euro je Monat bei mehr als 4.000 Besuchern pro Tag (auf dem Blog).
  • Google Adwords – Google ermöglicht es Anzeigen auf verschiedenen Webseiten zu schalten. Hier sollte allerdings die Erfahrung im Umgang mit Adwords vorhanden sein. Je nach Branche können die Preise für Werbung sonst schnell in die Höhe schießen.
  • Gewinnspiel veranstalten – Geschickt gemachte Gewinnspiele ziehen schnell viele Besucher an. Meist wird auch die Webseite von anderen Blogs verlinkt und damit zusätzlich mit Besuchern versorgt. Auch via Facebook und Twitter werden Gewinnspiele gerne verbreitet. Der Preis richtet sich nach den Gewinn-Artikeln (beliebt sind z.B. Apple-Produkte, die aber auch entsprechend teuer sind).

[Zur Gliederung]

3. Fazit zur Online-Werbung

Aufgeführt wurden hier nur einige Möglichkeiten „Marketing“ für die eigene Webseite zu machen. Es gibt kostenlose Werbung – meist ist diese aber mit a.) einem hohen Zeitaufwand oder b.) einer geringen Erfolgsquote behaftet. Kostenlose und günstige Werbung kann sehr effektiv sein. Kreativität ist hier von Vorteil und das wohl wichtigste: Wer bei der Online-Werbung sparen will, sollte zumindest ein gutes Produkt bzw. eine gute Homepage haben.

[Zur Gliederung]

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*